Verde Island

Jeden Freitag gehts nach Verde Island…

erde Island Drop Off ist der absolute Top Tauchspot für mich! Der Tauchplatz ist ca. 1 Stunde Bootsfahrt von Sabang entfernt. Ideal ist es, einen Tagesausflug zu planen. Man trifft sich um 9 Uhr im Tauchshop, bereitet die Ausrüstung vor und fährt ca. 9:30 los. Um spätestens 10:30 bist du dann im Wasser. Nach dem Tauchgang gibt es ein leckeres Barbeque am Strand. Frisch gestärkt und ausgeruht, geht es dann zum zweiten Tauchgang am Drop off. Um ca. 16 Uhr bist du wieder zurück in Sabang.

Das Verde Island Drop Off liegt ca. 1,6 Kilometer südwestlich der Südspitze von Verde Island. Der enorme Unterwasserfelsen ragt nur knapp aus der Wasseroberfläche. Früher stand ein Leuchtturm auf dem Felsen, der aber vor Jahren einstürzte. Auf deinem Tauchgang wirst du auf Überreste des Bauwerks stoßen: große Steinquader, die jetzt von der Natur als Baumaterial benutzt werden. Bei höherem Seegang erfordert es großes seemännisches Geschick an einer der Felsspitzen fest zu machen, ohne die hölzerne Banka (philippinisches Auslegerboot) leck zu schlagen.

Vor allem bei Seegang und Strömung muss der Abstieg koordiniert erfolgen. Die Taucher steigen einzeln ins Wasser und jeder muss versuchen sich am Ausleger der Banka festzuhalten. Sind alle Taucher bereit, steigt man gemeinsam ab. Bei Strömung müssen die ersten 3-4 Meter schnell abgetaucht werden, um nicht ins offene Wasser abgetrieben zu werden. Dann beginnt auch schon das Drop Off, die Wand! Jetzt bist du auch bei starker Strömung sicher. Die Wand fällt auf ca. 80 Meter ab – sicherlich nichts für „normale“ Sporttaucher. Wir tauchen mit unseren Tauchern, beim 1. Tauchgang des Tages, auf 35-40 Meter und arbeiten uns dann langsam nach oben. Das gibt dir mehr Tauchzeit, und glaube mir, jede Minute am Verde Island Drop Off ist kostbar!

Normalerweise beträgt die Sichtweite ca. 30 Meter. Nicht selten weit mehr. Am Verde Island Drop Off findest du die ganze Artenvielfalt, die es auch bei den Tauchplätzen von Sabang und Puerto Galera gibt. Nur ist hier alles größer und mannigfaltiger! Besteht an anderer Stelle ein Fischwarm aus hunderten von Individuen, sind es hier tausende. Haben die Fächerkorallen an anderen Tauchplätzen eine Fläche von 2 Quadratmetern, sind sie am Verde Island Drop Off doppelt so groß. Trifft man an anderen Tauchplätzen häufig auf Seeschlangen, am Verde Island Drop Off kannst du sicher sein mindestens eine große zu sehen. Die gleichen Vergleiche kannst du mit vielen anderen Lebewesen anstellen: Nacktschnecken, Schwämme, Lobster, Zackenbarsche,…

Auf ca. 25 Meter stößt du dann auf eine Felskante. Falls es die Strömung erlaubt, kannst du über sie hinwegtauchen und um den ganzen Felsen herum schwimmen. Du wirst dabei auf eine kleine Ebene treffen, auf der sich ein Wald aus Peitschenkorallen angesiedelt hat. Hier siehst du dann ein seltenes Phänomen: kleine Gasbläschen vulkanischen Ursprungs treten aus dem Felsen hervor und schweben zur Oberfläche. Im flachen Wasser liegen viele der Steinquader, die Überreste des einstigen Leuchtturms.

 Oft ist ein Umschwimmen des Felsens aber nicht möglich. Dein Tauchguide wird dich dann vorsichtig an die Kante führen, an der du dich festhalten solltest. Dahinter erwartet dich dann ein überwältigendes Schauspiel: Unmengen von Stachelmakrelen, Tunfischen und anderen großen Schwarmfischen kreisen unter dir in der Strömung.