PDA Tauchkurse und Programme

Tauchkurse

Du tauchst im blauen, tropisch-warmen Wasser, irgendwo in den Weiten des Pazifischen Ozeans. Bizarre Formationen, riesige Korallenfelder. Jeder Quadratzentimeter ist von fantastischen, farbenfrohen Unterwasserlebewesen bevölkert. Korallenfische in allen Farben und den unglaublichsten Formen. Du wendest deinen Blick nach oben. Über dir kreisen tausende silbrige Thunfische. Dir wird schwindelig. Du wachst auf…Traum zu Ende!

Die Arbeit im Büro wartet!

Du bist, was mich sehr freut, auf dieser Seite gelandet. Du willst also nicht mehr nur vom Tauchen träumen. Tauchen soll für Dich zur Realität werden! Du hattest deinen Kopf schon mal unter Wasser. Vielleicht beim Schnuppertauchen im letzten Urlaub. Oder du bist schon ausgebildeter Taucher. Du möchtest wissen, welche Möglichkeiten du hast, Deine Kenntnisse zu erweitern. Du beschließt, dich einem ganz bestimmten Thema zu widmen – z. B. Wracktauchen, digitale Unterwasserfotographie, Suchen und Bergen, Unterwasser Navigation,… Du möchtest anderen Tauchern in Not helfen können, oder sogar Profi werden? Auf den folgenden Seiten erfährst Du alles, über die Inhalte der vorgestellten PDA Kurse und welche Voraussetzungen du haben musst.  Bei der Beschreibung zum PDA Open Water Diver Kurs und beim PDA Divemaster Kurs, findest Du die kompletten Leistungsanforderungen und Ziele.

Was ist PDA?

Du hast dich dazu entschlossen deine Tauchlehrerausbildung bei PDA zu absolvieren. Wir
können dir zu dieser Entscheidung nur gratulieren.
PDA bietet dir als Tauchlehrer Möglichkeiten, die du im Preis/Leistungsverhältnis für deine
zukünftigen Tauchschüler nicht so schnell bei anderen namhaften Tauchorganisationen wieder
findest.
Für einige Taucher ist PDA unbekannt, doch wie die nachfolgende Auflistung zeigt ist PDA alles
andere als ein NEWCOMER
 PDA WURDE 1996 IN LEIMEN-GERMANY GEGRÜNDET
 2005 WURDE PDA NACH SPANIEN VERKAUFT
 PDA SUCHT 2014 KOOPERATION UND/ ODER KÄUFER
 MARC BAUM ÜBERNIMMT 06/2015 PDA WORLDWIDE
DAS PDA HEADQUATER IST WIEDER IN GERMANY
 !!! IN 2016 WIRD PDA 20 JAHRE ALT !!!!
Verbreitung derzeit:
Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Spanien, Luxemburg, Kroatien, Polen, Ungarn,
Ukraine, USA, Philippinen und die Präsenz wird weiter ausgebaut.
PDA bietet Kurse für Kinder ab 8 Jahre als spezielles Kinderprogramm
ab 10 Jahre den Junior OWD und AOWD und natürlich die Reguläre Ausbildung mit Kursen vom
Schnuppertauchen über OWD bis hin zum Tauchlehrer
PDA IST DURCH SEINE MITGLIEDSCHAFT IM DES RSTC EUROPE MIT SEINER AUSBILDUNG
WELTWEIT ANERKANNT.
DIE ZERTIFIZIERTEN KURSE SIND ÜBER DIE EUF NACH DEN INTERNATIONALEN NORMEN ISO
24801-1, ISO 24801-2 und ISO 24801-3 SOWIE ISO 24802-1 und ISO 24802-2 ZERTIFIZIERT,-
ÄQUIVALENT ZU DEN EUROPÄISCHEN NORMEN EN-14153-1, EN-14153-2 UND EN-14153-3 SOWIE
EN-14413-1 UND EN-14413-2).Solltest du weitere Fragen zu PDA haben, wende dich dazu an
deinen Course Director oder direkt an das PDA Headquarter.
PDA Headquarter
Körnerstr.1a
68775 Ketsch
Deutschland
hq@pdaww.de

Voraussetzungen zum Tauchen – G´sund musst sein….

Hier mal ein Kursüberblick:

kursueberblickkl

Bubblemaker

Das Mindestalter für die Teilnahme am Bubblemaker Programm beträgt 8 Jahre.Kindern soll hier das Gerätetauchen vorgestellt werden. In einem Schwimmbad oder begrenzten Freiwasser (= Gewässer mit schwimmbadähnlichen Bedingungen, gute Sicht, keine Strömung) werden dem Kind der Umgang mit dem Gerät, die richtige Atemtechnik und die Durchführung des Druckausgleichs gezeigt. Außerdem wird das “Ausblasen” der Maske und des Lungenautomaten geübt.Der Pool oder das Gewässer dürfen nicht tiefer als 2 Meter sein, und müssen einen Bereich haben, wo das Kind noch stehen kann.Das Bubblemaker Programm ist kein Tauchkurs!

Schnuppertauchen

Dieses PDA Programm ist nicht nur ein einfaches Schnuppertauchen. Zwar ist es auch kein kompletter Tauchkurs, ist aber der Einstieg zum PDA Open Water Diver. Das Mindestalter für die Teilnahme am Discover Scuba Diving Programm beträgt 10 Jahre. Dein Tauchlehrer wird dir zunächst die Tauchausrüstung erklären und dir beim Anziehen helfen. Er wird dir die richtige Atemtechnik und die wichtigste Regel beim Gerätetauchen erläutern. Dann übst du das Ausblasen der Maske und wie du reagierst, falls du deinen Lungenautomaten verlierst.Das Ganze findet in einem Schwimmbad, oder begrenzten Freiwasser (keine Strömung, gute Sicht) statt. Die maximale Tiefe darf 2 Meter nicht übersteigen. Für die ersten Übungen, musst du im Wasser stehen können. Optional kann dich dein Tauchlehrer zu einem Freiwasser Tauchgang mitnehmen. Hier beträgt die maximale Tiefe 12 Meter. Falls das Programm von einem PDA Instructor durchgeführt wurde, können Übungen, die du im Pool gemacht hast, und der Freiwasser Tauchgang für den PDA Open Water Diver  Kurs angerechnet werden. Das liegt aber im Ermessen des Tauchlehrers.

PDA Open Water Diver*

Tauchen zu lernen ist nicht schwierig, aber ebenso wie bei jeder anderen aufregenden Tätigkeit muss man etwas Zeit und Mühen investieren. Während des  Open Water Diver Kurses, gibt es drei Phasen: Wissensvermittlung, Tauchgänge im begrenzten Wasser, Tauchgänge im Freiwasser.

1. Wissensvermittlung – Hierbei lernst du etwas über die grundlegenden Prinzipien und Abläufe. Du lernst beispielsweise, wie der Druck sich auf den Körper auswirkt, wie du die richtige Tauchausrüstung aussuchst und woran du bei der Tauchgangsplanung denken musst.Die Wissensvermittlung führst du zunächst selbstständig durch, indem du jeden der 7 Teile des PDA Open Water Diver Manual durchliest. Falls du gerne am Computer lernst, kannst du dir hier das E-Manual des Open Water Kurs herunterladen. Dann wiederholst du das Gelernte kurz mit deinem Tauchlehrer und machst einen kurzen Test, um sicherzustellen, dass du alles verstanden hast. Am Ende des Kurses machst du eine schriftliche Prüfung, um zu beweisen, dass du die grundlegenden Konzepte und Ideen im Kopf hast.

2. Tauchgänge im begrenzten Wasser – Darum geht es ja eigentlich:
Tauchen. Du lernst grundlegende Tauchfertigkeiten im einem Schwimmbad oder einem Gewässer mit ähnlichen Umgebungsbedingungen. Hierbei lernst du alles, von der Vorbereitung deiner Ausrüstung bis zum Ausblasen deiner Maske unter Wasser ohne aufzutauchen. Ausserdem wirst du einige Notfallfertigkeiten üben, wie z. B. das gemeinsame Atmen von einer Luftquelle – nur für den Fall. Zusätzlich wirst du vielleicht einige Spiele spielen, neue Freunde finden und viel Spass haben. Der Kurs beinhaltet fünf Tauchgänge im begrenzten Wasser, die jeweils aufeinander aufbauen. In Zuge dieser fünf Tauchgänge lernst du die Fertigkeiten, die du für die Tauchgänge im Freiwasser brauchst.

3. Tauchgänge im Freiwasser – Nach den Tauchgängen im begrenzten Freiwasser wirst du mit den neuen Freunden, die du gefunden hast, während der vier Tauchgänge im Freiwasser an einem Tauchplatz weiterlernen. Unter der Leitung eures PDA Instructors werdet ihr alle einzelnen Bestandteile des Kurses zusammensetzen und euer Abenteuer unter Wasser erstmals vollständig erleben – auf Anfängerniveau, selbstverständlich.

PDA Advanced Open Water Diver

Mache weiter und erlebe echte Abenteuer mit dem PDA Advanced Open Water Diver Kurs. Während du den PDA Open Water Diver Level hinter dir lässt, machst du fünf Tauchgänge und erhältst so die Gelegenheit, einige der lehrreichsten und nützlichsten Specialty-Aktivitäten des Tauchsports auszuprobieren, wie z. B. Tieftauchen, Digitale Unterwasserfotographie, Wracktauchen und viele andere. Die dabei gelernten Fertigkeiten machen Tauchen zu viel mehr, als reinem Unterwasser-Sightseeing. Ausserdem bringt dich der Advanced Open Water Diver Kurs einen Schritt näher an den Master Scuba Diver – der ultimative nicht-professionelle Level des Sporttauchens. Mit deinem PDA Instructor machst du die Abenteuertauchgänge Tarierung in Perfection, Tieftauchen und Navigation. Diese Tauchgänge machen dich selbstsicherer, während du diese grundlegenden Fertigkeiten lernst. Zusätzlich wählst du 2 weitere Tauchgänge aus den über 15 Advance Dives aus, um deinen Kurs zu vervollständigen. Du kannst Nachttauchen gehen, örtliche Wracks erkunden oder sogar mit einem Scooter durch das Meer fliegen – all das bietet dir der PDA Advanced Open Water Diver Kurs. Du musst ein PDA Open Water Diver (oder einen äquivalenten Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation haben) und 15 Jahre alt sein (12 Jahre für den Junior Advanced Open Water Diver) Anzahl der Tauchgänge: fünf Tauchgänge Mögliche Adventure Dives sind u. a.:
Höhentauchen, Fish- Identification, Bootstauchen, Tieftauchen, Tauchen mit einem Scooter, Strömungstauchen, Tauchen im Trockenanzug, Multilevel- und Computertauchen, Nachttauchen, Tarierung in Perfektion, Suchen und Bergen, Unterwassernaturalist, Unterwassernavigation, Unterwasserfotografie, Unterwasservideo und Wracktauchen Jeder Adventure Dive des PDA Advanced Open Water Diver Kurses kann als erster Tauchgang des jeweiligen PDA Specialty Diver Kurses angerechnet werden Du musst den Advanced Open Water Diver Kurs nicht komplett auf einmal machen. Du kannst z. B. mit dem Navigationstauchgang beginnen und dir das bescheinigen lassen. Wann immer du Zeit und Lust hast, kannst du dann weiter machen. Das muss auch nicht beim gleichen Tauchlehrer oder Tauchschule sein.

PDA Rescue Diver

Den PDA Rescue Diver Kurs kann man am besten als eine lohnende Herausforderung beschreiben. Dieser Kurs erweitert deine Kenntnisse und dein Erfahrungsniveau. Rescue Diver lernen, sich über die eigene Erfahrung hinaus auch um die Sicherheit und das Wohlergehen von anderen zu kümmern. Dieser Kurs stellt zwar eine Herausforderung dar, er belohnt dich aber mit dem Erlangen eines starken Selbstvertrauens. Die Ausbildung zum Rescue Diver bereitet dich darauf vor, Probleme zu verhindern und – falls nötig – bei Tauchunfällen richtig zu handeln. Viele Taucher sagen, es sei der beste Kurs, den sie jemals gemacht hätten. Es werden folgende Themen behandelt:

Selbstrettung und Taucherstress

Notfall Management und benötigte Ausrüstung

Der Umgang mit einem Taucher in Panik

Richtige Vorgehensweise bei Notfallbeatmung im Wasser

Ausstiege

Tauchunfallszenarien

PDA Master Scuba Diver

PDA Divemaster*

Der Beginn deines Tauchabenteuers als professioneller Taucher ist das PDA Divemaster Programm. In enger Zusammenarbeit mit einem PDA Instructor erweitert dieses Programm dein Tauchwissen und verfeinert deine Fertigkeiten auf Profiniveau. In der Ausbildung zum PDA Divemaster werden deine Führungsqualitäten gefördert und du lernst, Tauchaktivitäten zu beaufsichtigen und Tauchlehrer bei der Arbeit mit Tauchschülern zu unterstützen. Während des  Divemaster Programms erlernst du Führungsfertigkeiten sowohl im Klassenzimmer als auch durch Selbststudium. Du absolvierst Wasserfertigkeiten und Ausdauerübungen sowie Trainingsaufgaben, die dein Organisationstalent und deine Problemlösungsfähigkeit fordern. Dieses Können setzt du dann in einem Praktikum oder einer Reihe von Trainingsaufgaben praktisch um. Mindestanzahl von im Logbuch eingetragenen Tauchgängen: 60 bei Ausstellung des PDA Divemaster Ratings

  • Wissensvermittlung:
    Themengebiete von der Tauchtheorie bis zur Unterstützung eines
    Instructors bei der Arbeit mit Tauchschülern
  • Voraussetzungen:
    PDA Advanced Open Water Diver (oder ein äquivalenter Tauchschein einer
    anderen Tauchausbildungsorganisation), PDA Rescue Diver (oder ein
    äquivalenter Tauchschein einer anderen Tauchausbildungsorganisation), 20
    im Logbuch eingetragene Tauchgänge, 18 Jahre alt

PDA Specialty Kurse

Neu…Neu…Neu…Neu…Neu…Neu…Neu…Neu…Neu…

Instructor Training Course in Paradise…du bist schon Dive-master? du möchtest weiter zum PDA Instructor gehn? Jetzt neu…der PDA ITC im Paradies…warmes Wasser…coole Umgebung…1 A Instructor Trainer um dich herum…Course Director vor Ort…günstig…FREE E-Books…in 10 Tagen vom DM zum Instructor…heute noch eine Anfrage an Mac schicken…

info@mac-octopusdivers.com

Neu: PDA eLearning

Kann man online am Computer tauchen lernen?

Natürlich nicht! Tauchen ist ein Sport, der viel praktische Übung und Erfahrung erfordert. Die Praxis des Tauchens kann weder in einem Klassenzimmer, noch am Computer erlernt werden. Tauchen lernt man durch tauchen. Am Anfang angeleitet durch einen erfahrenen Tauchlehrer – später dann durch die eigenen Tauchabenteuer.

Was also ist PDA eLearning?

Um den Tauchsport sicher ausüben zu können benötigst du ein sicheres theoretisches Fundament. Den Grundstein dafür legst du im theoretischen Teil deines PDA Open Water Diver Kurses und PDA Advanced Open Water Diver Kurses. Im Selbststudium und zusammen mit deinem PDA Instructor, erarbeitest du dir die grundlegenden Kenntnisse, die du brauchst, um in einer Umgebung bestehen zu können, für die du als Mensch nicht “konstruiert” bist. Und hier setzt das PADI eLearning Programm an. Den theoretischen Teil des PADI Open Water Diver Kurses und PADI Advanced Open Water Diver Kurses kannst du sehr wohl am heimischen Schreibtisch erledigen. Du kannst dir deine Zeit freieinteilen und kannst dich in deinem Tauchurlaub voll und ganz auf die praktische Tauchausbildung konzentrieren. Natürlich wirst du auch beim eLearning nicht alleine gelassen. Während des Kurses kannst du mir online Fragen stellen.

*Alle Leistungsanforderungen und Lern-Ziele

Tauchen ist ein fantastisches Abenteuer!
Ganz egal wo du tauchen gehst. Im heimischen Baggersee, in der Ostsee mit wunderbar erhaltenen Wracks, im Mittelmeer mit seinen bizarren Unterwasserlandschaften, im wunderschönen Roten Meer, in der Karibik, oder in den artenreichsten Gewässern der Welt, den Riffen der Philippinen

Tauchen ist ein sehr sicherer Sport, aber nur dann, wenn du die entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten bei einem guten Tauchlehrer erworben hast, im Rahmen deiner Fähigkeiten bleibst, und diese ständig übst und erweiterst.

Noch mehr Info? Sofort Starten? Kontakt Mac:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken